Vom Fressgitter zum Nackenrohr

KuhTuberin Anita baut um. Und zwar in ihrem über 35 Jahre alten Rinderstall, denn die jungen Rinder sollen es beim Fressen komfortabel haben. Dafür wird das alte Fressgitter ausgebaut und ein Nackenrohr angebracht. Wie höchst interessant die jungen Rinder die Baustalle in ihrem „Wohnzimmer“ finden und wie sie mit der Umstellung klar kommen, seht ihr im Film.

Vor- und Nachteile von Nackenrohren

Die modernen Boxenlaufställe sind auf maximalen Kuhkomfort ausgelegt- und das ist auch gut so. Manche Baumaßnahmen haben aber auch ihre Vor- und Nachteile- so wie die Nackenrohre, die für Kühe beim Fressen besonders angenehm sind, aber auch einige Nachteile haben. Warum sich KuhTuber Torsten trotzdem für Nackenrohre entschieden hat, der Einbau von Fressgittern dennoch ein Thema bleibt, zeigt er in seinem heutigen Film.

Alles nur Fake?

„Hier lieg’ ich richtig“ – so liest man vielerorts auf den Plakaten, die an vielen Stalltoren im Milchland Niedersachsen hängen. Zu sehen ist eine Kuh in einer sauberen und weichen Liegebox.
Manch einer wird vielleicht denken, dass auf diesen Bildern alles gestellt und unrealistisch ist. Unser My KuhTube-Landwirt Gerhard aus dem Emsland nimmt euch heute mit in seinen Boxenlaufstall und zeigt, wie die Realität aussieht.