Sozialleben der Kuh

Amos aus Ostfriesland

Klingt im ersten Moment etwas skuril, aber die Umweltgesetzgebung im Rheiderland beeinflusst tatsächlich den Hitzestress der Jungrinder. Der Zusammenhang ist tatsächlich nicht auf Anhieb verständlich, wird aber von Amos im Video ganz gut erklärt.

Torsten aus der Mittelweser-Region

Ohje…Temperaturen weit jenseits der 30 Grad im Schatten sind für Kühe wirklich nicht angenehm. Auch nachts können sie sich kaum noch abkühlen, was zu viel Stress führt. Mit allen Mitteln versuchen die Milchbauern dieser Tage, es ihren Tieren so angenehm wie möglich zu machen. KuhTuber

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Kühe können ja nicht sagen, wenn’s am Fuß mal zwickt. Da hilft nur der geschulte Blick und die richtige Behandlungsmethode, um den Kühen schnell Linderung zu bringen. KuhTuber Helmut hat eine Kuh in seiner Herde ausgemacht, die irgendwie nicht ganz rund läuft. Schnell steht die Diagno

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Achtung Wortspiel: „Heute spielt die Musik“ mal wieder im Kuhstall von KuhTuber Helmut. Aber auch ganz in echt spielt da Musik. Hä? Musik bei Kühen- das fanden auch zwei Studentinnen sehr interessant, die mit der Landwirtschaft so gar nix zu tun haben. Was die beiden Damen im und auße

Andreas aus dem Emsland

Dass Fliegen nerven, ist nichts Unbekanntes. Durch das ständige Brummen und Krabbeln auf der Haut werden die Kühe nervös. Sie schmeißen ihren Kopf nach hinten, schütteln und schlagen mit dem Schwanz um sich. Aber all das bringt nur kurzzeitig Entlastung.  KuhTuber Andreas hat allerdin

Amos aus Ostfriesland

Im Sommer haben wir Menschen eine Menge Möglichkeiten, um uns abzukühlen. Aber welche Möglichkeiten haben Kühe? Egal ob auf der Weide oder im Stall. KuhTuber Amos zeigt, welche Auswirkungen Hitze auf Kühe hat und was Landwirte tun können, damit es den Tieren so gut wie möglich geht. A

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Es blitzt, es donnert und Kühe- tja, was machen Kühe eigentlich?! Sagen wir mal so: Es kommt darauf an… Eines können wir vorwegnehmen: An einer Stelle treffen sie nicht gerade die schlauste Entscheidung- aber das müsst ihr selber sehen!

Tanja und Maren aus Oldenburg

Nach vielen Monaten Bauzeit und einer unfreiwillig längeren Einfütterungsphase, läuft die erste Milch endlich durch den Melkroboter. Ob dabei alles gut geht? Film ab!

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Was hat das zu bedeuten? Keine Kuh liegt mehr in ihrer Liegebox, draußen auf der Weide sind sie auch nicht. Auch der Melkstand ist leer. Wo verstecken sich denn die 80 Kühe bloß? Bei den Temperaturen kann es nur eine Antwort geben. Welche seht ihr im Film!

Tanja und Maren aus Oldenburg

Der erste Melkroboter steht – die halbe Miete ist im Kasten…aaaaaber die Kühe müssen dieses „komische neue Teil“ natürlich erst einmal kennenlernen. Und wie macht man das am besten? Klaaar: Über Leckerlis. Mit Erfindungsreichtum und Geduld klappt’s dann…hoffentlich! 😉