Besondere Kühe

Torsten aus der Mittelweser-Region

KuhTuber Torsten steht vor einer Herausforderung: Sein Sohn Ole findet Milch langweilig und will ab sofort nur noch Kakao. Als passionierter Züchter hat Torsten aber eine Idee: Er kauft sich eine Kakao-Kuh. Aber gibt die wirklich Kakao? Wir begeben uns auf Spurensuche im Melkstand.

Amos aus Ostfriesland

…ist unter unseren Videos ein oft diskutiertes Thema. Fakt ist, dass Landwirte seit vielen Jahren ganz bestimmte Zuchtziele verfolgen, bei denen die Milchleistung nicht mehr im Vordergrund steht. Warum? Ganz einfach: Mit älteren und gesunden Kühen kann man mehr Geld verdienen. Und ein

Torsten aus der Mittelweser-Region

Normalerweise werden Kühe während ihrer natürlichen Brunstzeit künstlich besamt. Heute möchten wir euch an einer Besonderheit teilhaben lassen: einem Embryotransfer. Dabei wird ein Embryo in eine Leihmutter eingesetzt, die das Kalb dann austrägt. Im Film erklärt KuhTuber Torsten, dass

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Kühe werden natürlich auch mal krank- wichtig ist dann, wie unsere LandwirtInnen damit umgehen. KuhTuberin Anita hat eine Kuh bemerkt, die eine Auffälligkeit am Euter hat und zeigt, wie der richtige Weg ist, mit dieser möglichen Euterentzündung umzugehen: Erstmal eine Probe nehmen, um

Ihno aus Emden

Die Zuchtziele für Kühe haben sich bei den meisten Landwirt*innen verändert. Weg von immer mehr Leistung, hin zu mehr Gesundheit und Langlebigkeit der Kühe. Dabei ist die Auswahl des richtigen Bullen besonders wichtig. Um die Vererbungsmerkmale besser beurteilen zu können, machen Zuch

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Karin – eine ganz besondere Kuh von KuhTuber Helmut – begleiten wir seit ihrem 5. Lebenstag, weil sie eine außergewöhnliche Fellzeichnung hat, denn sie ist dreifarbig. Genetisch gesehen eine echte Seltenheit. Nun hat Karin zum ersten Mal gekalbt und wir alle sind gespannt

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Auszubildende sind auf dem Betrieb von KuhTuber Helmut nichts Neues – aber eine 4-beinige Auszubildende schon! In der Regel ist es so, dass Kühe mit 2 Jahren zum ersten Mal ein Kalb bekommen. Danach werden sie auch zum ersten Mal gemolken und kommen in die große Herde. Warum Hel

Christian aus dem Landkreis Cuxhaven

Woran erkennt man, ob es seinen Kühen im Stall gut geht? Ein Maßstab ist die Lebensleistung, d.h. wie viel Milch eine Kuh insgesamt schon gegeben hat. Dass es bei Kühen individuelle Unterschiede gibt, liegt in der Natur der Sache – klar. Aber wenn gleich 15 Kühe auf einmal die 100.000

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Die Genetik beeinflusst, neben ganz vielen anderen Merkmalen, u.a. auch die Fellfarbe des Kalbes. So kann es schon mal passieren, dass aus einer „normalen“ schwarzbunten Kuh ein einfarbig schokobraunes Kalb rauskommt. So geschehen bei KuhTuberin Anita – nicht nur uns- sondern au

Neues aus der KuhMuhnikationszentrale

Bei Gast-KuhTuberin Agnes stehen sehr seltene Kühe im Stall – s.g. Angler Rinder. Die etwa 10.000 Tiere, die es insgesamt gibt, haben ganz besondere Eigenschaften. Was die Kühe mit Angeln und Freiberuflern zu tun haben, klärt Agnes jetzt in diesem My KuhTube-Video auf!