Katrin aus der Region Hannover

Heutzutage gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Kühe gemolken werden können. Das Melken im Melkstand gehört dabei zu den am weitesten verbreiteten Melkmethoden. KuhTuberin Katrin nimmt euch heute mit in ihren außergewöhnlichen Melkstand und zeigt, wie entspannt das Melken für sie und ih

Ihno aus Emden

Sich morgens Milch ins Müsli oder in den Kaffee zu gießen ist für die meisten von uns ganz normal und selbstverständlich. Aber wo kommt die Milch eigentlich her? Klar, von der Kuh – aber wie kommt die Milch aus der Kuh? KuhTuber Ihno nimmt euch heute mit in seinen Melkstand und

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Wir nehmen euch bei unseren Videos ja gerne mit hinter die Kuh-lissen. Heute machen wir das aber mal auf eine ganz besondere Art: Wir haben KuhTuberin Birgit Kameras umgeschnallt, sodass ihr den gesamten Melkablauf aus ihrer Perspektive sehen könnt. Quasi ein echter Perspektivwechsel,

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Kälber saufen in ihren ersten 14 Lebenstagen etwa sechs Liter Milch am Tag. Bei der Fütterung der Kleinsten macht sich KuhTuberin Anita den natürlichen Saugreflex zu nutze und kann mit dem Nuckeleimer somit eine natürliche Verhaltensweise nachahmen. Wie das im Detail aussieht, seht ih

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Bestimmt haben viele schon mal gesehen, wie in einem Melkstand gemolken wird. ABER wie sieht das eigentlich aus der Sicht der Melkerin/ des Melkers aus? Tja…wir zeigen es euch, indem wir Birgit eine GoPro auf den Kopf und eine GoPro vor die Brust geschnallt haben. Melken aus der Sicht

Tanja und Maren aus Oldenburg

Hmm … trockenstellen … heißt das, dass die Kühe von der Weide in den trockenen Stall kommen? Unsere beiden My KuhTube-Landwirtinnen Tanja und Maren aus Oldenburg klären uns auf.

Katrin aus der Region Hannover

Wer bei Nasenringen an Bullen denkt, der liegt hierbei falsch! Nasenringe haben nämlich was mit der Kuhgesundheit zu tun – My KuhTuberin Katrin erklärt euch warum!

Maren und Tanja aus Oldenburg

Eine Sache ist bei Milchbauern sicher: Gemolken wird immer! Egal ob Wochenende, Feiertag, Hochzeit oder Geburt – so wie bei unseren My KuhTuberinnen Maren und Tanja. Einen DICKEN Respekt an unsere Milchbauern für so viel Disziplin! Keine Lust ist keine Option!

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Die Euter der Kühe sind empfindlich und müssen entsprechend sorgsam behandelt werden. Welche Rolle die Zitzengummis dabei spielen, zeigt uns jetzt unser My Kuhtuber Helmut aus dem Landkreis Gifhorn.

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Die Kühe zu verstehen gehört zu den Aufgaben nicht nur unserer My KuhTube-Landwirte. Denn schließlich arbeitet man ja miteinander – zum Beispiel im Melkstand. Nur wer sich hier aufeinander eingespielt hat, bekommt am Ende das Beste Ergebnis: Richtig gute Milch! So wie bei unsere