Malte aus dem Ammerland

Die Gesundheit unserer Kleinsten ist besonders wichtig. Frisches Stroh hilft dabei, dass die Kälber immer sauber liegen und stehen. Nur…das Ausmisten nach etwa 10-14 Tagen ist eeeecht kein Zuckerschlecken! KuhTuber Malte hat kein Bock auf Forke und Schubkarre- er macht das ganze

Andreas aus dem Emsland

Unsere Landwirte tun alles dafür, dass ihre Kühe gesund sind. Ein wichtiger Faktor dabei ist die Hygiene in den Liegeboxen – also den Betten der Kühe, in denen sie am Besten die Hälfte des Tages liegen und wiederkauen, um dabei Milch zu produzieren. KuhTuber Andreas zeigt heute,

Anita aus dem Oldenburger Münsterland

Regelmäßig werden die Liegeboxen bei KuhTuberin Anita im Stall frisch eingestreut, denn Hygiene ist für die Gesundheit, insbesondere die Eutergesundheit der Tiere besonders wichtig. Anita hat für euch die Kamera draufgehalten und zeigt, wie das bei ihr funktioniert.

Malte aus dem Ammerland

Gesunde Kälber sichern die Zukunft unserer Milchbauern. Deshalb ist regelmäßiges Ausmisten im Kälberstall angesagt – natürlich mit frischem Stroh! Wie KuhTuber Malte sich dabei Arbeitszeit spart und auch noch ein bisschen mehr Spaß bei der Arbeit hat, zeigt er in seinem Video!

Henriette und Kai aus dem Calenberger Land

Viele fragen uns häufig, wie denn die Kälber auf den Betrieben aufwachsen und ob weibliche und männliche Kälber unterschiedlich aufwachsen. Diesen Fragen haben wir uns diese Woche angenommen und zeigen euch wie Kuhkälber und Bullenkälber aufwachsen, denn soviel darf man verraten: Beid

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Wenn wir essen wollen, dann natürlich auch von einem sauberen Teller- warum sollte das bei Kühen anders sein?! Stallhygiene spielt also eine ganz entscheidende Rolle für – ja für was eigentlich – und wie macht KuhTuber Helmut den Futtertisch – den Teller der Kühe 

Eike aus dem Landkreis Rotenburg

Sauberkeit ist auch im Kuhstall sehr wichtig, denn unsere Milchbauern produzieren mit ihren Kühen zusammen Lebensmittel und da ist Hygiene wichtig. Was vor kurzem noch als Getreide auf den Feldern stand, hilft KuhTuber Eike jetzt dabei, die Euter seiner Kühe zuverlässig gesund zu halt

Eike aus dem Landkreis Rotenburg

Damit die Kuh ihre Milch „ herunterlässt”, reicht es nicht, einfach das Melkgeschirr anzusetzen. Der Melkvorgang muss eingeleitet werden, damit die Milch auch fließen kann. KuhTuber Eike macht es etwas anders als andere Kollegen und hat damit gute Erfahrung gemacht.

Maren und Tanja aus Oldenburg

Eine Sache ist bei Milchbauern sicher: Gemolken wird immer! Egal ob Wochenende, Feiertag, Hochzeit oder Geburt – so wie bei unseren My KuhTuberinnen Maren und Tanja. Einen DICKEN Respekt an unsere Milchbauern für so viel Disziplin! Keine Lust ist keine Option!

Malte aus dem Ammerland

Es geht nix über echte Handarbeit in der Landwirtschaft – es SEI DENN man kann das auch mit MASCHINENPOWER machen 😉 so wie unser My KuhTuber Malte bei seiner heutigen Aufgabe. Lasst euch überraschen 😉