Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

80% der Kälber-Geburten verlaufen auf ganz natürliche Weise. Die Arbeit der Milchbauern beginnt darum meistens erst nach der Geburt. Dafür hat KuhTuber Helmut uns mitgenommen und zeigt, was in den ersten Lebensstunden der Kälber alles passiert und warum die Arbeitsschritte so wichtig

Amos aus Ostfriesland

An 365 Tagen, rund um die Uhr, sind unsere Milchbauern für ihre Tiere da. Ob das jetzt Weihnachten, Silvester oder Ostern ist, ist völlig egal, denn Kühe wissen nicht, dass es Feiertage gibt. Dennoch versucht KuhTuber Amos seine „Ladies“ auf Weihnachten einzuschwören -auf das sie über

Torsten aus der Mittelweser Region

Ja, es gibt sie noch: Die jungen Wilden, die wirklich Landwirte werden wollen- mit Leib und Seele! So wie Sebastian, der die Leidenschaft zur Landwirtschaft gefunden hat und sich freiwillig – neben der Schule – bei KuhTuber Torsten um die Kälber kümmert. Wie er dazu gekomm

Tanja und Maren aus Oldenburg

Tja viel gibt es dazu nicht zu sagen- außer: WASSERBETTEN FÜR KÜHE – WIE KUHL IST DAS DENN?!! Wie die wohl bei den Kühen ankommen- die beiden KuhTuberinnen Tanja und Maren haben uns dazu ein Video gemacht! Viel Spaß dabei!

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Nach der Geburt eines Kalbes müssen unsere Milchbauern einige Schritte und Regularien befolgen, die in Deutschland verpflichtend sind. Dazu zählt, dass alle Rinder einen s.g. Rinderpass bekommen. Aber bevor dieser ausgestellt wird, müssen u.a. auch Gewebeproben genommen und ins Labor

Amos aus Ostfriesland

Es gibt bei Milchkühen einige Krankheiten, die bedeuten eine reale Gefahr für die Tiere und den Betrieb. Dazu gehört die ParaTB- also die Paratuberkulose. KuhTuber Amos ordnet uns die Krankheit ein und erklärt welche Anstrengungen und Schritte notwendig sind, um diese unheilbare Krank

Eike aus Rotenburg

Rinder werden in Deutschland überwiegend künstlich besamt- natürlich nur dann, wenn die Tiere brünstig sind- heißt also, von Natur aus zu diesem Zeitpunkt paarungsbereit sind. Dabei hat der Landwirt eine große Auswahl an Möglichkeiten, mit welchem Bullen er die Kuh besamt. Und manchma

Gerhard aus dem Emsland

Die Ernte ist eingefahren – die Wintervorräte für die Kühe aufgebaut. Jetzt heißt es: Maschinen reinigen und winterfest machen. KuhTuber Gerhard hat seinen Azubi dabei mit der Kamera begleitet.

Dirk und Malte aus dem Ammerland

Das Verdauungssystem einer Kuh ist etwas anders als beim Menschen. Alleine die Anzahl der Mägen ist komplizierter. Wie die Verdauung nun im Detail abläuft, dazu haben KuhTuber Dirk und Malte ein Video gedreht, das schon vielen Schülern die Bioarbeit gerettet hat – zumindest sage

Amos aus Ostfriesland

„Am Ende der Nutztierhaltung steht die Schlachtung“, so KuhTuber Amos. Und heute wird die Kuh 4222 mit einem Viehtransporter zum Schlachthof gebracht. Aus welchen Grund das passiert und das so eine Verladung auf den Viehtransporter im Normalfall nichts mit den einschlägigen Bildern au