Amos aus Ostfriesland

Im Rahmen des „Aktionsprogramm Insektenschutz“ (API) will das Bundesumweltministerum (BMU) morgen einen neuen Gesetzesentwurf im Kabinett besprechen. Die Auswirkungen dieses möglichen Gesetzes würden Agrarflächen betreffen, die so groß sind wie die Bundesländer Hessen und Saarland zus

Kuhmuhnikationszentrale

Für viele LandwirtInnen steht durch die politische Entscheidung über das „Aktionsprogramm Insektenschutz“ (API) des Bundesumweltministeriums sehr viel auf dem Spiel. Um es deutlich zu sagen: Wir sind nicht gegen Insektenschutz – sondern dafür, dass der Insektenschutz mit den Lan

Amos aus Ostfriesland

Kontrovers wird immer wieder über den Einfluss von Milch- und Milchprodukten auf das Weltklima und die Artenvielfalt diskutiert. KuhTuber Amos zeigt auf, dass unsere Kühe einen ganz entscheidenden Beitrag für den Arten- und Klimaschutz in Deutschland leisten. Nur durch eine besondere

Amos aus Ostfriesland

„Spritzen“ ist ein echtes Reizthema, denn oftmals stehen die Landwirte dem Vorwurf gegenüber, die Natur kaputt zu spritzen. Das kann man so nicht stehen lassen! Deshalb möchte KuhTuber Amos dieses Thema mit Fakten richtigstellen und zeigen, welche Kontrollmechanismen im Gesetz veranke

Amos aus Ostfriesland

KuhTuber Amos hat uns seit Januar mit auf seine desaströs aussehenden Grünflächen genommen. Grund dafür waren unter anderem die Mäuse und dann – natürlich – wieder die Trockenheit, die die Ansaat von Grünland extrem erschwert hat. Zu dem Zeitpunkt, wo andere Landwirte bere

Amos aus Ostfriesland

Seit Januar nimmt KuhTuber Amos uns mit auf seine – man kann es nicht anders sagen – katastrophal aussehenden Grünlandflächen. Am Anfang waren es die Mäuseschäden – jetzt kommen noch mehr „Gäste“ dazu, die die Hoffnung auf baldige Besserung ins Wanken bringen. Nein-

Helmut aus dem Landkreis Gifhorn

Unser KuhTuber Helmut arbeitet seit Jahrzehnten schon mit einer Tier-und Naturschutz-Organisation zusammen. Heute trifft er sich mit einer Mitarbeiterin, die untersucht, welche Pflanzen- und Tierarten es auf Helmuts Grasflächen gibt. Nun muss diese Fläche aber bald gemäht werden, dami

Amos aus Ostfriesland

Das Rheiderland ist bekannt dafür, dass Kühe auch auf der Weide grasen können und damit eine zusätzliche Futtergrundlage vorhanden ist. 
Aber aktuell gibt es, außer ein paar grünen Inseln, nur Wüstenlandschaft bis zum Horizont. Nach zwei Dürrejahren und vielen vielen Mäusen muss nun e

Amos aus Ostfriesland

Gefühlt ist über die letzten Wochen hinweg ausreichend Regen gefallen- möchte man meinen. Aber die Dürre hat die Landwirtschaft noch immer fest im Griff – direkt oder indirekt. So sind viele Grünlandflächen in Niedersachen akut von einer extremen Mäuseplage betroffen. Zahlen von

Tanja und Maren aus Oldenburg

Aktuell sieht man – trotz Sperrfrist – viele Güllewagen über die Straßen fahren- das liegt daran, dass vielerorts die Gülle umgelagert wird, bevor sie ab Februar wieder ausgebracht werden darf. Unsere beiden KuhTuberinnen Tanja und Maren haben sich spontan mal für eine Gül